TWC 2018 Sparta

Spartan Race Trifecta World Championship 2018 (Sparta, Griechenland)

Am 02. November 2018 habe ich mich mit 2 Freunden in Richtung Sparta aufgemacht, um an der Spartan Race Trifecta World Championship 2018 teilzunehmen. Nach knapp 2 Stunden Flugzeit von München sind wir in Athen angekommen und mussten die letzten Kilometer (ok, 2 Stunden Fahrzeit) noch mit dem Auto zurücklegen. Was soll ich sagen? Es hat sich absolut gelohnt den Weg nach Sparta in Angriff zu nehmen. Eine sehr schöne Gegend und super nette Menschen haben uns das gesamte Wochenende begleitet.

Nachdem wir noch am Freitagabend unsere ganzen Start-Unterlagen abgeholt, die Sachen für die Rennen zurechtgelegt und noch ein gemütliches Abendessen genossen haben, konnten wir dann voller Vorfreude auf die Rennen in den Samstagmorgen starten.

Den Auftakt am Samstag hat der „Super“ gemacht. Mit einer Länge von über 16 km schon eine nicht zu unterschätzende Herausforderung. Die Strecke verlief wie gewohnt in großen Teilen im/durch Flüsse, über Plantagen, über Berge und war gespickt mit jeder Menge an Hindernissen, welche den Körper und die Kraftreserven auf die Probe gestellt haben.


Race Profile Super TWC2018

Nach einer kurzen Ruhepause nach dem „Super“ sind wir dann zum 2. Lauf des Samstag noch an den Start gegangen. Der „Sprint“ stand noch auf dem Programm. Die kurze Distanz hatte immerhin auch noch eine Länge von 8 km.


Race Profile SprintTWC2018

Zum Abschluss des ersten Tages sind wir nach einer kurzen Ruhephase noch ein wenig durch Sparta spaziert, um uns die Ortschaft und das Event-Gelände anzuschauen und natürlich auch um die Reserven wieder zu füllen für das „Beast“ am Sonntag. Zu meiner Freude habe ich auf dem Event-Gelände auch den Gründer und CEO von Spartan Race Joe de Sena sehen können und habe ihn natürlich um ein „Selfie“ gebeten … was soll ich sagen 😉

Selfie mit Joe de Sena (Founder and CEO of Spartan Race)
Selfie with Joe de Sena

Am Sonntagmorgen sind wir nach einem kurzes Frühstück in die Sportsachen gehüpft und haben uns ein drittes Mal in Richtung Startlinie aufgemacht. Auf dem Programm stand nun das „Beast“. Mit über 28 km, unzähligen Hindernissen, jeder Menge Wasser und Höhenmetern eine ganz besondere Herausforderung, die es anzunehmen und vor allem auch zu bewältigen gilt, wenn das Ziel ein erfolgreicher Abschluss der Trifecta (Sprint, Super und Beast) und der World Championship sein soll. 🙂

Race Profile Beast TWC2018

Nach aufreibenden und zermürbenden 6:24 h haben wir die Ziellinie überquert und somit auch alle 3 Rennen der TWC 2018 (Trifecta World Championship) abgeschlossen. Neben der enormen Erleichterung und Zufriedenheit über das erreichte, gab es neben einem schönen Finisher-Shirt auch noch diese schöne Medaille 🙂

Medal of Trifecta World Championship 2018

So konnten wir dann auch in aller Zufriedenheit am Montag den Heimweg nach München antreten und ein unvergessliches Event in Sparta wird uns in Erinnerung bleiben. Neben der perfekten Organisation und des Ablaufes der gesamten Veranstaltung bleiben für mich vor allem auch die schöne Landschaft und die unglaubliche Freundlichkeit / Hilfsbereitschaft der Menschen in Erinnerung.

Danke Sparta (Griechenland) und Danke an das Team von Spartan Race!

mattis sit venenatis in leo. vel, ut at
%d Bloggern gefällt das: