Furyu Keiko Kai 2019

0 Comments

Am letzten Wochenende hat in Neu-Ulm das Furyu Keiko Kai stattgefunden. Da ich am Samstag einen bereits auf der Hochzeit meines Freundes Albert eingeladen gewesen war, konnte ich nur am heutigen Sonntag noch teilnehmen. Teilnehmer aus ganz Deutschland und auch aus Österreich haben sich auf den Weg nach Neu-Ulm gemacht, um neue / alte Freunde zu treffen und natürlich in den vielen Session jede Menge Trainieren zu können.

Bei teilweise bis zu 38 Grad haben wir gesamten Tag im Außenbereich hinter dem Dojo trainiert (was ab und an doch ein wenig anstrengend gewesen ist und einen sehr hohen Flüssigkeitsbedarf nach sich gezogen hat)

Während der unterschiedlichen Einheiten hat uns Dai Shihan Jürgen Bieber die unterschiedlichsten Prinzipien im Umgang mit und ohne Waffen näher gebracht und bei jedem einzelnen Teilnehmer viel Input für das eigene Training im jeweiligen Dojo geliefert. In den einzelnen Session konnten wir Techniken / Prinzipien aus dem Muto Dori, Nawa Jutsu, Ken Jutsu und natürlich dem Taijutsu Schritt für Schritt anschauen / verstehen und natürlich auch selbst trainieren.

Dai Shihan Jürgen Bieber mit den Teilnehmern aus dem Bujinkan Seishin Dojo Forstinning

Für uns alle war es ein lehrreicher Tag und wir Danken Jürgen und allen anderen Teilnehmern für das super Furyu Keiko Kai 2019 und wir sind uns sicher, dass wir auch 2020 wiederkommen werden.

Einen besonderen Anlass hat es dann auch noch für meinen langjährigen Gefährten Thomas Juhas gegeben. Thomas hat heute für seinen Leistungen den 2. Kyu verliehen bekommen, was mich persönlich riesig freut und stolz macht. #KeepGoing mein Freund

Dai Shihan Jürgen Bieber, Thomas Juhas und ich (von links)

#Bujinkan #Ninjutsu #Ninpo #BujinkanBudoTaijutsu #KeepGoing

Categories:

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: